Sie sind hier: Startseite - Hamster-FAQ - Antwort

Halten Hamster Winterschlaf?

In Gefangenschaft gehaltene Tiere halten keinen Winterschlaf, außer die Temperatur wird gedrosselt und sinkt unter 10°. Dies kann aber für die Tiere gefährlich sein, da sie sich in der Heimtierhaltung gar nicht darauf einstellen können und das nichts mit dem eigentlichen Winterschlaf ihrer wilden Verwandten zu tun hat. Es ist dann eher eine Winterstarre, die nicht immer direkt tödlich, aber auch nicht gerade förderlich für die Gesundheit der kleinen Nager ist. In Freier Wildbahn, fangen die Hamster im Sommer an, Vorräte zu sammeln. Diese lagern sie in ihren Gängen ein und wenn es dann kälter wird, fangen die Hamster an, ihre Bauten abzudichten und Winterschlaf zu halten. Der dauert im Durchschnitt 3-6 Monate (je nach Temperatur). Während des Winterschlafs wacht der Hamster ab und zu auf und nimmt Nahrung auf, dann schläft er weiter. Jedoch geht das alles in der Heimtierhaltung nicht. Hier zeigt sich höchstens ein etwas ruhigeres Verhalten in den Herbst- und Wintermonaten, und manchmal horten die Kleinen ein wenig mehr Vorräte. Aber ansonsten sind sie 12 Monate im Jahr aktiv und legen keinen Winterschlaf ein. Man sollte darauf achten, dass im Winter die nötigen Temperaturen und klimatischen Bedingungen im "Hamsterzimmer" eingehalten werden.

Zuletzt aktualisiert am 04.06.2014 von Stefen Baetge.

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige