Sie sind hier: Startseite - Hamster-FAQ - Antwort

Wir haben sehr kalkhaltiges Wasser, darf mein Hamster das trinken?

Grundsätzlich müsste man genau wissen wie kalkhaltig das Leitungswasser in der Tat ist, den Härtegrad bzw. Kalkgehalt des Wasser kann man bei den zuständigen Wasser- bzw. Stadtwerken erfahren. Einen Kalktest gibt es in der Apotheke. Im Notfall, sprich bei sehr kalkhaltigem Wasser (das kann in bestimmten Regionen durchaus vorkommen), bietet sich dann ein Wasserfilter zur Entkalkung an (erhältlich in jedem Kaufhaus, kostet um die 15 Euro und ist auch für den Privatgebrauch geeignet) oder man benutzt einen Nagertrunk, dann ist man in jeden Fall auf der sicheren Seite. Klar stirbt ein Hamster nicht gleich, wenn er kalkhaltiges Wasser bekommt, manchen macht es vielleicht gar nichts. Allerdings ist es schon so, dass auf Dauer zu kalkhaltiges Wasser den Hamster krank machen kann. Die Folgen sind dann z. B. Nierenprobleme.

Zuletzt aktualisiert am 04.06.2014 von Stefen Baetge.

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige