Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Paarung, Zucht und Hamsternachwuchs

25.12.04 Babys, Trennung & Dreibeiner

Avatar
Hamsterpapa
Registriert: 17.01.2005
Beiträge: 2
Hallo, kurz vor Weihnachten starb mein gelibter kleiner Hamster, traurigen Herzen hab ich mich auf den Weg gemacht, nach einem neuen Ausschau zu halten, was auch geklappt hat. Nun habe ich wieder einen Teddyhamster...und zu Weihnchten war ich auf einmal Hamsterpapa ,O)...total überrascht und überhaupt nicht damit gerechnet, hab ich mich riesig gefreut. Bisher hat alles bestens geklappt und nun sind die Kleinen knapp 4 Wo. und ich weiß nicht ob ich sie schon trennen muss oder nicht. Sie kämpeln immer mal, aber ich vermute mal eher spielerisch oder? U.a. ist ein kleihner Dreibeiner dabei, der um die Hälfte kleiner ist und auch schlitzaugigere Augen hat, hat das was zu bedeuten, wird er genauso normal groß werden oder werden die Geschwister ihn bekämpfen? Vielleicht weiß ja jemand Rat oder hat Lust zu schreiben? LG
Avatar
annette_kogelheide
Registriert: 12.11.2002
Beiträge: 2926
Hallo, wie ernst die Rangeleien der Hamsterkinder sind, kann ich nicht beurteilen. Sie sind jedoch nicht mehr von der Mutter abhängig und sollten aus Vorsicht mindestens nach Geschlechtern getrennt werden. Der Kleine muss meiner Ansicht nach unbedingt und sofort eine Behausung für sich haben! Die Informationen über den Nachwuchs hier auf den Hamsterseiten enthalten sehr viele Informationen, die du dir unbedingt mal durchlesen solltest. Gruß Annette
Avatar
Cameron
Registriert: 02.02.2001
Beiträge: 3450
Hei! Wenn der kleine Dreibeinige sich mit seiner Mama noch versteht, wuerde ich eher die groesseren gesunden Geschwister raussetzen. So ein Nesthaekchen kanngerne etwas laenger bei Mama bleiben - vorausgesetzt, die Geschlechtsreife kommt nicht dazwischen und es gibt keinen Streit. Zusammenbleiben duerfen die gesunden Geschwister mit dem Kleinen jedenfalls nicht, sonst hat er keine Chance. Wie gross der Kleine wird und ob er ueberhaupt ueberlebt, kann Dir niemand sagen. Die Chance ist leider recht gross, dass die Mama von einem ihrer Brueder geschwaengert wurde, so dass die Behinderung leicht ein Gendefekt sein kann. :-( Mit 4 Wochen koennen die Streitereien uebrigens schon ernsthafte Ausmasse annehmen - ob es bei Dir so ist, Hamsterpapa, kann ich aus der Ferne nicht sagen. Aber da es nicht mehr lange dauert, bis die Kleinen geschlechtsreif werden, solltest Du auf jeden Fall die Brueder von den Schwesern trennen. Ciao, Kerstin

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige
modified Shop Templates | modified Kategorieerweiterungen | modified Artikelerweiterungen | modified Kfz-Manager | modified Shop SEO-URL | modified Shop Module