Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Paarung, Zucht und Hamsternachwuchs

Unerwarteter Nachwuchs

Avatar
M_uschen
Registriert: 29.06.2005
Beiträge: 9
Hallo allerseits, nachdem unsere betagte Golhamsterin Polly im April gestorben ist haben mein Mann und ich uns entschlossen, wieder einen Goldhamster bei uns einziehen zu lassen. In einer Zoohandlung bei uns im Ort (nebenbei bemerkt Mitglied im Zentralverband Zoologische Fachbetriebe Deutschland e.V. - ZZF!) haben wir uns eine dunkelgraue Teddyhamsterdame ausgesucht. Wir haben die Süße "Jette" getauft und allmählich an uns gewöhnt. Mittlerweile wohnt sie 12 Tage bei uns und ist für diese kurze Zeit schon recht zahm. Seit ein paar Tagen bekommt sie Auslauf in unserem Bad und Flur und ist schon recht frech und kaum noch scheu. Heute wolltren wir zum ersten Mal ihren Käfig saubermachen. Mein Mann war mit ihr zum Auslauf im Flur, und ich hab angefangen, den Käfig auszuräumen. Als ich die Schlafhöhle hochgehoben habe, dachte ich, ich sehe nicht recht. O Schreck - einige Hamsterbabies lagen in der Höhle! Unsere Jette war also schwanger, als wir sie gekauft haben! Ich hab mich nicht getraut, die Tonhöhle wieder draufzustellen, weil ich Angst hatte, die Kleinen damit zu zerquetschen. Also hab ich kurzerhand ein Holzhäuschen, das auch schon vorher im Käfig stand (unserer Jette also schon vertraut ist) drübergestellt. Auf die Schnelle hab ich sieben zappelnde helle und dunkle Babies mit noch geschlossenen Augen gezählt. Keine Ahnung, wie alt sie sein könnten... Nach der Beschreibung aus unserem Hamsterbuch könnten sie so ca. 2 bis 5 Tage alt sein. Dann hab ich den Käfig wieder einigermaßen so gestaltet wie er gewesen war, und wir haben Jette schleunigst in den Käfig zurückgesetzt. Sie ist auch gleich im Häuschen gewesen und hat nachgesehen, kam aber dann bald wieder raus. Hoffentlich kümmert sie sich trotz der unbeabsichtigten Störung weiter um die Kleinen! Wie sind eure Erfahrungen mit Nachwuchs? Wie lange können die Kleinen bei der Mutter bleiben? Habt ihr irgenwelche Tipps für Nachwuchs-Unerfahrene? Wir sind jetzt ganz schön aufgeregt, weil wir überhaupt nicht mit Nachwuchs gerechnet hätten... Viele liebe Grüße Mäuschen
Avatar
Sylvi
Registriert: 16.04.2004
Beiträge: 2142
Hallo Mäuschen, irgendwie hab ich das auch schon mal durchgemacht ,-) Herzlichen Glückwunsch! also: möglichst Ruhe, eiweissreichere Nahrung als sonst, genug Wasser, und vor allem lies unter Zucht genau die Abschnitte über Hamsternachwuchs durch, also hier, du kannst auch die Suchfunktion für die Hamsterseiten und die Forenbeiträge benutzen, es wird viel und oft dazu geschrieben. Ich wünsch deiner kleinen Familie alles Gute! LG Sylvi
Zuletzt bearbeitet Sylvi, 30.06.2005 00:58
Avatar
Sarah_Marc
Registriert: 30.03.2005
Beiträge: 731
Hallöchen Kann ich auch ein Lied von singen. Meine Jungen sind inzwischen 19 Tage alt und tollen schom im Käfig rum. Unsere Leia hat ganz schön was zu tun. Leider sind nur zwei von vier übrig. Wahrscheinlich auch durch mein Fehlverhalten. Ich bin mir da sogar sicher das es mein Fehler war. Wie alt ist den eure Mama?
Avatar
M_uschen
Registriert: 29.06.2005
Beiträge: 9
Halli Hallo Sylvi und Sarah_Marc, danke für eure lieben Antworten. Als wir unsere Jette gekauft haben, wurde ins gesagt, dass sie etwa 10 Wochen alt ist. Sie dürfte also mittlerweile um die 12 Wochen alt sein. Hab mir gleich auch mal die Seiten zum Nachwuchs durchgelesen. O je, wir haben einen Gitterkäfig... Den werden wir bestimmt noch absichern müssen. Der Gitterabstand ist bei unserem 8 mm. Meint ihr, dass die Kleinen da durchpassen werden? Wir werden dann wohl auch in der Anzeigenbörse inserieren, wenn wir Genaueres wissen (wie viele es genau sind und wie sie aussehen...). Nach vier Wochen müssen wir sie dann ja erst mal nach Männchen und Weibchen trennen. Ab wann kann man denn erkennen, um welches Geschlecht es sich handelt? an Sarah_Marc: Tut mir, leid, dass bei dir nur noch zwei Kleine überlebt haben. Wieso haben es die anderen beiden denn nicht geschafft? Für die Vermittlung der beiden Mini-Hamster wünsche ich dir jedenfalls viel Erfolg. Liebe Grüße Mäuschen
Avatar
Dagi
Registriert: 28.12.2001
Beiträge: 1805
Hallo Mäuschen, 8 mm Gitterabstand ist für die Hamsterbabys in der Tag zu groß, da solltest Du auf alle Fälle etwas machen, hast dafür aber ja noch ein paar Tage Zeit ,-) Deine Hamstermutter ist noch sehr jung, vor allem auf ihren Eiweißbedarf, der während Trächtigkeit und Stillzeit erhöht vorhanden ist, musst du jetzt achten und fürs Stillen benötigt sie ausreichend Wasser. Viel Spaß mit deiner Hamsterfamilie. Liebe Grüße Dagi
Avatar
Sarah_Marc
Registriert: 30.03.2005
Beiträge: 731
Hallo M_uschen Das kann mehrer Ursachen haben aber so wie es aussieht war es mein fehler ich hab den Käfig an einen anderen Ort gestellt. Das wird meine Leia zuseh in Stress gebracht haben. Mach mir auch deswegen Vorwürfe. Aber ändern kann ich es leider nicht. Den anderen zwei geht es aber gut und sie wachsen und gedeihen und werden mit jedem Tag frecher. Meine Leia hat ganz schön was zu tun um die zwei im Zaum zu halten. Meine Leia war auch so jung und das sie gedeckt wurde war reiner Zufall. Wenn Deine Jungen aus dem Nest kommen wirst Du viel zu beobachten haben. die kleinen machen viel Unfug und es ist eine wahre Freude ihnen zuzuschauen. Die Kleinen von mir büchsen am liebsten tagsüber aus, wenn die Mama schläft. Und sie schaffen es. Viel Spass noch mit Deinen Kleinen. Sarah
Avatar
M_uschen
Registriert: 29.06.2005
Beiträge: 9
Hallo mal wieder zusammen, wir haben eure Ratschläge befolgt, und mittlerweile hat sich so einiges getan. Wie&#180,s aussieht sind bis jetzt alle Babies durchgekommen. Seit ein paar Tagen kommt nach und nach immer mal eins (oder auch gleich mal zwei) von den Kleinen raus. Dann sieht man sie noch recht wackelig im Fressnapf sitzen und Körnchen knuspern. Die Kleinen sehen so süß aus! Wenn sie dann mit Ihren dünnen Beinchen zum Nest zurückwackeln, können wir uns ein Schmunzeln nicht verkneifen. Die Babies sind aber ziemlich unterschiedlich groß. Das eine ist noch sehr winzig. Es ist das einzige mit roten Augen. Wenn man das mit dem einen cremefarbenen vergleicht... Das ist ja schon fast einen Kopf größer! Und das große hat uns auch schon angeschaut und war heute sogar schon auf der Hamstertoilette. Alle anderen von den Babies haben nur Augen für den Fressnapf :-). Aber ich hab auch noch eine Frage an euch. Ab wann darf man denn den Käfig saubermachen? Der fängt nämlich allmählich ein bisschen an zu möffeln. Und wie stellt man das am besten an? Geht es, wenn wir die ganze Familie samt Hamstermama für die Zeit in die Transportbox setzen? Viele liebe Grüße Mäuschen
Avatar
Sarah_Marc
Registriert: 30.03.2005
Beiträge: 731
Hallöchen Mäuschen also meine Süssen sund jetzt abgabebereit und bewohnen schon ihren eigenen Käfig. Die sind so süüüüüüüüüüüüüüsssssssssssss. Also ich hab Padis Käfig gereinigt, nachdem die Kleinen ausgezogen sind. Das schien mir das sicherste. Sarah

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige
modified Shop Templates | modified Kategorieerweiterungen | modified Artikelerweiterungen | modified Kfz-Manager | modified Shop SEO-URL | modified Shop Module