Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Paarung, Zucht und Hamsternachwuchs

Pfötchen weg

Avatar
Diana1102
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 5
Mein Hamster hat Junge bekommen,jetzt nach 2Wochen hat eins der Jungen ein Pfötchen abgefressen.Wie kann das passieren, was soll ich jetzt tun?Muß ich die kleinen von der Mutter trennen? Kann ich das Hamsterbaby trotzdem behalten? Ich würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könnten, es ist mein erster Hamster und ich haben mit Nachwuchs auch garnicht gerechnet!
Avatar
Algisina
Registriert: 05.12.2001
Beiträge: 1304
Hallo! Als erstes, hast Du Dir schon die Rubrik "Zucht" durchgelesen? Da steht viel zum Thema Nachwuchs. Generell, die Mutter braucht viel Ruhe, viel Eiweiß und Wasser. Ich verstehe Dich so, dass die Mutter evtl. das Pfötchen abgebissen hat? Das kann von Stress oder von zu wenig Eiweiß kommen. Nach 2 Wochen trennen finde ich zu früh. Außer Du kannst erkennen, dass die Mutter die Kleinen abstößt. Dann musst Du evtl. von Hand aufziehen. Dazu können aber wahrscheinlich andere besser schreiben. Generell können Hamster auch mit drei Beinen wunderbar überleben, da gibt es im Forum ein paar von. Wie alt ist denn die Mutter? Hast Du sie schwanger bekommen? Oder ist der Vater noch im Käfig? LG
Avatar
Diana1102
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 5
Hallo! Wie alt sie ist dass weiß ich nicht ganau,sie ist aber noch recht jung, ich habe sie vor drei Wochen bekommen und nach einer Woche waren die Kleinen da, sie war bereits schwanger,davon wusste ich nicht. Ich habe mir alles nochmals gut durchgelesen und habe mich auch bei der Tierhandlung erkundigt.Auf Narhrung und vorallem auf Ruhe,als die Kleinen schon da waren habe ich auch geachtet. Könnt es auch sein das der Kleine so auf die Welt kam, denn als ich es bemerkt habe war keine Wunde mehr zu sehen. Ich werde den Kleine aufjedenfall bei mir behalten, er ist ganz fit, er ist zwar einer der Kleinsten(noch)aber das wird schon,er läuft rum wie die anderen und fressen kann er auch wie die anderen.Also kann ich doch davon ausgehen das es ihm gut geht,oder.Bei der Hamstermama ist mir auch nichts aufgefallen,sie sorgt für die Kleinen weiter.Ich werde weiter gut beobachten ob sich was ändert. Die Kleinen werden immer lustiger und wilder,super süß!Ich muß sie nur früh genug trenne, die reichen ersteinmal, es sind vier. Danke!
Avatar
Dagi
Registriert: 28.12.2001
Beiträge: 1805
Hallo Diana, erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum. Gibst du deinen Hamster zum Nestbau Hamsterwatte? Das ist das erste, was mir gleich einfällt, wenn ich lese, dass ein Hamster ein Beinchen verloren hat. Hamsterwatte ist absolut untauglich für die Hamsterhaltung und gefährlich, auch wenn vollverdaulich auf der Packung steht. Du kannst unbedrucktes und unparfümiertes Toilettenpapier zum Nestbau anbieten. Das du das kleine behinderte Hamsterbaby behalten möchtest, finde ich toll. Momentan kannst du es mit seinen Geschwistern ja noch bei der Mutter lassen bzw. das müssen sie sogar, aber später muss es natürlich eine eigene Behausung haben. Ganz wichtig ist momentan noch die Eiweißversorgung der Hamstermutter, gerade weil sie selber noch so jung ist, benötigt sie noch davon eine große Menge. Viel Spaß noch mit der Hamsterfamilie. LG Dagi

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige
modified Shop Templates | modified Kategorieerweiterungen | modified Artikelerweiterungen | modified Kfz-Manager | modified Shop SEO-URL | modified Shop Module