Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Paarung, Zucht und Hamsternachwuchs

Ella hat 6 Babys Sie ist erst vor drei Wochen bei mir eingezogen - und nun

Avatar
rouget
Registriert: 30.12.2004
Beiträge: 100
Ich bin völlig überfordert! Die junge Dame ist nicht mein erster Hamster - aber mein erster "schwangerer" Hamster - was auch vieles an ihrem Verhalten erklärt... Egal! Ich sitze hier mit 6 (?) haarlosen Würmchen - und habe keinerlei Ahnung von Hamsteraufzucht!!! Was soll ich tun (Tierarzt sagt: Lassen sie die Kleine Mama mal)! Kreisch!!! Bitte Bitte, meine ersten Kinder! (Ich bin 37 Jahre alt)! Was tue ich!!! Bitte Hilfe! 0611/309574 Lieben verzweifelten Gruß!
Avatar
buffysmum
Registriert: 17.05.2006
Beiträge: 138
Hallo, als erstes Mal Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs! ,-) In der Rubrik Paarung Zucht und Nachwuchs erhälst Du eigentlich viele Antworten auf Deine Fragen. Die Babies sowie die Mama brauchen jetzt Ruhe,Ruhe und Ruhe. Ebenso gilt: nichts anlangen oder verändern, falls die Mutter der kleinen eine Toilette benutzt kannst du diese Reinigen, ansonsten vorerst nichts anderes im Käfig. Futternapf und Wasserflasche kannst du natürlich auch neu befüllen, falls Du einen Wassernapf hast den dann umgehend austtauschen gegen eine Flasche ( Ertrinkungsgefahr der Babies wenn sie anfangen zu laufen ). Die Mutter hat jetzt erhöhten Eiweißbedarf (hatte sie auch schon in der Schwangerschaft...), diesen kannst du durch Füttern von Magerquark, fettarmen Naturjoghurt, Mehlwürmern etc.ausgleichen ( Stichwortsuche benutzen oder unter Haltung gesunde Ernährung anklicken ). Ebenso solltest Du wenn ein Laufrad vorhanden ist dieses spätestens wenn die kleinen anfangen zu laufen aus dem Käfig entfernen da sich die kleinen daran bzw. darin verletzen können.( Da muss die Mama für die Zeit des Verbleibens der Kinder im Käfig eben durch...). Auch während der Aufzucht die Mutter nicht in den Auslauf lassen, dazu hat sie bestimmt eh keine Lust, aber vielmehr geht in Ihrer Abwesenheit der Gruppengeruch verloren und es könnte sein daß sie dann die Babies tötet. Soweit mal ein paar Ratschläge fürs erste, Du wirst sicherlich noch einige andere bekommen, ebenso über die angegebenen Stichwortsuchen und Rubriken viele Fragen beantwortet bekommen. Liebe Grüße Evelyn

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige