Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Einfach nur mal so ...

Wie fühlt sich mein Hamster wenn ich ...

Avatar
LillyL_
Registriert: 06.02.2010
Beiträge: 5
Hi ich heiße LillyL_ und würde gerne wissen wie sich mein Hamster fühlt wenn ich meinen Hamster mal am Abend nicht besuche und wird mein Hamster ängstlich wenn ich ihn packe? Bitte antwortet mir
Avatar
annette_kogelheide
Registriert: 12.11.2002
Beiträge: 2926
Hallo, das ist meiner Meinung nach ganz davon abhängig, wie gut ihr euch im allgemeinen versteht. Wenn dein Hamster sehr zahm ist, abends raus kommt und du nicht da bist, wird er zur Kenntnis nehmen, dass an diesem Tag mal keiner mit ihm spricht und die von Hand servierten Leckerchen wegfallen, aber nicht gerade vor Sehnsucht sterben. Die Kleinen sind eigentlich recht pragmatisch und nehmen die Dinge wie sie sind. Es kommt ja auch oft genug vor, dass sie so spät aufstehen, dass man sie höchstens noch per Zufall sieht. Viele Tage hintereinander allein lassen sollte man sie aber nicht, damit man mitkriegt, ob sie noch gesund sind oder evtl. mal zum Tierarzt müssen. Ein sehr zurückhaltender Hamster wird sogar eher erleichtert sein, wenn er wie seine wildlebenden Artgenossen allein und ungestört auf Futtersuche gehen kann. Genau so ist das mit dem Packen. Einem zahmen Tier wird es weniger ausmachen, einem scheuen vielleicht eine Menge, denn Gepacktwerden ist für das Wildtier möglicherweise das Letzte, was ihm passiert. Besser ist immer, einen Hamster auf die Hand laufen zu lassen. Wenn er daran gewöhnt ist, lässt er sich auch mal festhalten, weil er weiß, dass es nicht gefährlich für ihn ist. Man sollte es aber auch nur in Notfällen tun. Z.B. wenn man ihn auf seinen Gesundheitszustand untersuchen muss. Zum Transport von A nach B kann man ihn in ein Litermaß o.ä. laufen lassen und ihm das Gepacktwerden ersparen. Gruß Annette

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de