Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Einfach nur mal so ...

Gitter knabern ich habe Frust

Avatar
schlumpf
Registriert: 19.03.2007
Beiträge: 221
Hallochen, es ist jetzt Nachts und ich muß meinen Frust abbauen. Wir haben jetzt unseren Calcifer grade mal 3 Wochen. Wegen eines lange geplanten Trips haben wir ihn am Wochenende mal für zwei Abende alleine gelassen. Jetzt sitze ich hier und der kleine Kerl, der die letzten Tage immer die ganze Nacht in seinem WW verbracht hat, hängt in der Ecke und nagt am Gitter. Diesen Käfig samt Einrichtung fanden zwei Hamster völlig ausreichend, wobei ich zugebe, daß unser Rumo sehr ruhig war. Was mag er jetzt nicht?? Ich werde morgen wohl den ganzen Tag grübeln, was wir anders machen können. Mein Freund meinte wir sollten jetzt eben mit dem Auslauf beginnen, aber Calcifer ist noch so vorsichtig. Also echt, ich bin ganz schön frustriert. Am liebesten würde ich ihn abpflücken und ins WW stecken, aber dann haben wir Wochen lang Panik. Kleiner Racker! Es macht wirklich jeder was Neues! Ich dank Euch fürs &#180,Zuhören&#180,! Gruß aus Berlin
Avatar
luna_1
Registriert: 08.05.2010
Beiträge: 10
Hallöli. Es ist schon ein Ding, wie einen diese kleinen Krümel auf Trab halten. Aber du hast mir auch den Tip mit der GEDULD gegeben.:o) Vielleicht ändert euer Kleiner ja sein Verhalten morgen schon wieder. Genau, wie er es jetzt von einem auf den anderen Tag geändert hat. Ich weiß, ich als "Neuling" kann da nich so viel zu sagen. Ich mache vieles so aus dem Bauch raus. Meine Lütte ist gestern das erste Mal aus ihrem Haus gekommen obwohl ich vor dem Käfig saß. Große Leistung für uns beide. ,o) Ich muß mich schon sehr beherrschen sie nicht einfach hinzunehmen. Mein Mann meinte letztens, früher wurde auch nicht so ein Getue um die Gefühle eines Hamsters gemacht. Da hat man den einfach immer wieder rausgenommen. Früher waren wir aber auch Kinder. Heute sehe ich das ganz anders. Ich wünsche dir jedenfalls das das mit der Knabberei von alleine wieder aufhört. Grüße aus Hannover Christiane
Avatar
annette_kogelheide
Registriert: 12.11.2002
Beiträge: 2926
Hallo! Soso, dann hat der Kleine also entdeckt, dass man Gitter auch prima zum Musizieren benutzen kann.. Ich finde, bis jetzt klingt die Geschichte ganz normal. Meine Zwerge Nr. 1 - 4 haben alle geklimpert und Nr. 1 - 3 haben es auch irgendwann einfach wieder sein lassen, als der Reiz des Neuen verflogen war. Bei Anton, der Nr. 4, war das anders. Der hat mich mit dem Geklimper ganz schön schikaniert, weil ich anfangs den Fehler gemacht habe, mit Sonnenblumenkernen und anderen Leckerbissen zum Käfig zu rennen, wenn er loslegte. Ich hoffe sehr, dass du das noch nicht getan hast. Anton setzte das Klimpern sehr gezielt als Erziehungsmittel ein und klimperte nur, wenn ich im Zimmer war bzw. wenn er mich sehen konnte (ich habe es getestet!). Wir haben uns im Laufe seines Lebens arrangiert, ungefähr so: Wenn ich es drei mal versucht habe und sie kommt nicht angerannt, brauche ich es nicht weiter zu versuchen. Das war dann ein guter Kompromiss für uns beide. Die späteren Zwerge haben nicht mehr geklimpert, auch wenn sie die Möglichkeit dazu hatten. Ich bin nicht der Meinunng, dass Hamster ihr Gitter strapazieren, weil ihnen der Käfig zu langweilig ist, sondern einfach aus Spaß an der Freude. Da sie nicht völlig erziehungsresistent sind, nur fast, finde ich es wichtig, den Auslauf nicht erst dann zu geben, wenn sie ihn schon durch Gitternagen eingefordert haben. Man muss dem irgendwie zuvorkommen. Vielleicht könntet ihr mal mit Hamstertaxi etc. ausprobieren, wie Calcifer sich im Auslauf verhält. Es kann ja sein, dass ihn das auf andere Gedanken bringt und das Gitter wieder uninteressant wird. Ich wünsche dir jedenfalls, dass ihm eine bessere Dauerbeschäftigung einfällt. Gruß Annette
Avatar
schlumpf
Registriert: 19.03.2007
Beiträge: 221
Ich danke Euch Beiden. Jauw, gestern hat er Laufen und Nagen gleichmäßig verteilt. Für das Hamstertaxi und Auslauf waren wir leider viel zu geschafft, daß hätte nur die Geduld strapaziert und so was merken die Kleinen ja sofort. Liebe Christiane, sag Deinem Mann, daß wir heute eben schlauer sind! Ich hab, seit ich im Internet surfen kann und insbesondere seit ich DieBrain und Speedy entdeckt habe, Meilenschritte in der Hamsterhaltung gemacht und versuch gar nicht erst an früher zu denken, es wär auch zu peinlich/graulich. Hallo Annette, ich hab nochmal überlegt, die letzten beiden Hamster hatten auch als erstes so eine große Fläche immer zur Verfügung und haben beide nicht geknabbert. Vielleicht habe ich das fälschlicherweise einfach in Bezug genommen. Liebe Grüße

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de