Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Paarung, Zucht und Hamsternachwuchs

neue hamsterdame gegebenenfalls schwanger

Avatar
spiky_73
Registriert: 20.12.2010
Beiträge: 3
hallo! den mehr als holprigen anfang unserer hamstergeschichte kann man in der rubrik "krankheiten" hier nachlesen. kurz, ich habe am 15.12. zwei goldhamstermännchen in einer zoohandlung gekauft, von denen der erste am samstag morgen tot im käfig lag. ich war zu dem zeitpunkt unterwegs (und meine große tochter alleine zuhaus) und habe dann vom gleichen verkäufer am gleichen tag noch ein hamstermädchen mit heimgebracht. gestern lag das 2te männchen regungslos in seinem käfig und wurde nachmittags vom tierarztnotdienst eingeschläfert. das weibchen wird nun natürlich mehr als kritisch beäugt, jedes falsche schnaufen löst panik bei uns aus. heute morgen waren wir bei unserer "normalen" tierärztin, die meinte, dass das tier momentan gesund ist, sich das aber schnell ändern könnte, da die anderen beiden tiere ja auch so schnell gestorben waren. behandelt hat sie das weibchen nicht, weil sie meinte, eine trächtigkeit zu spüren - was mir meine große tochter schon am ersten oder zweiten abend gesagt hat (nämlich, dass sie junge spürt). so, jetzt sind wir ja völlige hamster-neulinge, und 1. wir sind nicht 100%ig sicher, ob oder ob nicht das weibchen schwanger ist. 2. wie weit die trächtigkeit schon fortgeschritten ist, wenn junge im bauch tastbar sind - und ab wann wir mit nachwuchs rechnen dürfen. 3. was wir nun auf keinen fall tun dürfen. 4. was wir dem tierchen nun noch zusätzlich füttern dürfen? ich habe was von z.b. quark gelesen, aber wir sind hier keine quarkesser. wir ist es ersatzweise mit naturjoghurt, creme fraiche, sauerrahm? ein bröckchen katzentrockenfutter (vor jahren habe ich mal ein einem bericht über roborowski zwerghamster gelesen, dass sie gelegentlich ein stücken frolic bekommen sollen)? milch (kuhmilch oder lieber ziegenmilch)? was muss ich jetzt beachten? viele grüße, martina
Avatar
annette_kogelheide
Registriert: 12.11.2002
Beiträge: 2926
Hallo, das ist ja eine ganze Menge auf einmal. Ich habe jetzt auch unter "Krankheiten und Tierärzte" nachgelesen und erleichtert festgestellt, dass ihr die Tiere einzeln haltet. Das ist schon mal gut. Ich hoffe, dass die Kleine gesund und solo ist. Allerdings stehen die Chancen 1: 1. Desahalb solltet ihr sie wie ein trächtiges Tier behandeln. Die Empfehlung zum Durchlesen der betreffenden Theorie hast du ja schon bekommen. Außerdem sollte mehr Eiweiß gefüttert werden. Dazu kannst du Mehlwürmer, oder auch kleine Heuschrecken und Grillen/Heimchen füttern. Die Insekten kann man in der Tiefkühltruhe einfrieren und nach etwa einem Tag einzeln auftauen. Naturjoghurt geht auch, Creme fraiche und Sahne gehen nicht, weil zu fett. Milch wegen des hohen Gehalts an Lactose auch nicht. Taurinfreies Katzen- und Hundefutter geht auch, aber die Insekten (und die mehlwürmer) sind besser. Auf keinen Fall solltet ihr an dem Tier herumdrücken. Ich habe auch noch nie gelesen, dass man eine Trächtigkeit fühlen kann. Auf jeden Fall braucht es unbedingt Ruhe. Ihr müsst einfach abwarten. Dass das sehr schwer fällt, weiß ich, aber es ist zum Besten des Hamsters. Für den Fall, dass auch dieser Hamster noch krank wird, solltet ihr euch auf gar keinen Fall in diesem Zooladen einen weiteren holen. Ich würde höchstens die Leute da noch informieren, damit sie nicht sagen können, sie hätten gar keine Ahnung gehabt. Vielleicht interessiert sie das gar nicht, es könnte aber immerhin die Möglichkeit bestehen, dass sie wirklich nicht Bescheid wissen, wenn es ihnen niemand sagt. Ich wünsche euch, dass dieser Hamster gesund und lange bei euch bleibt. Gruß Annette
Avatar
schlumpf
Registriert: 19.03.2007
Beiträge: 221
ACHTUNG: Hundekuchen und Katzenleckerlis sind Taurin-haltig. Das ist Gift für die Tiere!!! Es gibt beides auch ohne Taurin, bitte aufpassen. Naturjogurt ist prima, da ist kein Unterschied zu Quark. Er darf nicht gesüßt sein und es sollte nicht so viel sein ,) Sauerrahm und CremeFraiche würde ich ihr nicht geben, zu sauer und und zu fettig. Wie wäre es mit diesem Schildkrötenfutter (getrocknete Garnelen) usw. Es gibt auch noch die DieBrain Seiten über Hamster. Hier und dort wird eigentlich alles wichtige gesagt und aufgelistet. Lest Euch ein bisschen durch dieses Wissen, und hakt ab was Ihr bereits habt. Ich schau immer wieder nach den Futterlisten, ob das geht oder dieses Kraut ok ist.

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige