Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Paarung, Zucht und Hamsternachwuchs

Goldidame eventuell trächtig?

Avatar
L_J
Registriert: 04.09.2011
Beiträge: 1
Hallo Leute, Vor ca. einer Woche habe ich mir meine 2. Hamsterdame Jule ins Haus geholt. Die kleine kommt aus einer Zoohandlung (mitlerweile weiß ich, dass ich mir lieber welche aus dem Tierheim nehmen sollte). Wenn ich mir ein Tier in der Zoohandlung gekauft habe, lasse ich es grundsätzlich von meiner TÄ abchecken. Bei der Untersuchung, äußerte meine TÄ, dass Jule mit größter wahrscheinlichkeit trächtig ist, da die Zitzen schon sehr ausgeprägt waren und sie tastete auch den Bauch ab und meinte sie könnte etwas spüren. Zudem meinte sie auch, dass sie nicht unbedingt die Babies spürt, sondern es auch einfach nur Kot sein könnte. Aber da dazu ja noch die Zitzen ausgeprägt sind, gehen wir von einer Schwangerschaft aus. Das Problem ist, was soll ich jetzt machen? Jule ist doch gerade mal 9 Wochen alt :-( Wäre super, wenn ihr mit helft :) Liebe Grüße
Avatar
annette_kogelheide
Registriert: 12.11.2002
Beiträge: 2926
Hallo, Überraschungspakete aus dem Zooladen sind ja nicht so selten. Kein Wunder bei der oft kunterbunten Haltung dort. Ich finde es erst mal sehr gut, dass du beim Tierarzt warst. Deshalb nehme ich an, dass deine Tierärztin dir auch weiterhelfen kann. Ich verstehe deine Frage nicht so ganz, was du machen sollst. Das Tier zurückzugeben fände ich nicht in Ordnung. Also bliebe dann: Es behalten, die Kleinen ebenfalls bis zum abgabefähigen Alter (4 Wochen) und dann die Mutter weiter als Einzelhamster. Wenn ihr von einer Schwangerschaft ausgeht, sollte schon jetzt viel Eiweiß gefüttert und der Käfig kindersicher gemacht werden. In der Stichwortsuche (linke senkrechte Spalte) und der oberen Querleiste kannst du dir viele gute Ratschläge holen. Den Nachwuchs solltest du versuchen, in gute und hamsterkundige Hände zu vermitteln. Evtl. über das Tierheim oder andere Vermittlungsstellen. In den Zooladen, aus dem die Mutter stammt, würde ich keines meiner Hamsterkinder geben. Auf jeden Fall solltest du nach der ersten Aufregung die Nerven bewahren und darauf vertrauen, dass dein Hamster schon alles richtig macht. Das ist in den meisten Fällen so. Dann solltest du dich an den heranwachsenden Hamsterkindern freuen und dafür sorgen, dass sie ein artgerechtes Leben führen können. Fragen kannst du gerne stellen. Ich persönlich habe allerdings keine eigenen Erfahrungen mit Hamsternachwuchs. Ich wünsche dir und deiner Hamsterdame alles Gute. Gruß Annette

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige
modified Shop Templates | modified Kategorieerweiterungen | modified Artikelerweiterungen | modified Kfz-Manager | modified Shop SEO-URL | modified Shop Module