Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Allgemeine Fragen zum Thema Hamster

Goldhamster hat sehr komische Wachzeiten

Avatar
Jonkit
aus Zürich, Schweiz
Registriert: 04.03.2018
Beiträge: 1
Guten Tag liebe Hamsterfreunde

Ich habe seit 4 Wochen einen Goldhamster aus dem Tierheim. Sie heisst Martha und wurde auf ca 1 Jahr alt geschätzt.
Nun habe ich mit Martha von Anfang an einige Probleme. Sie hat einen Käfig welcher gross genug ist (115x60x70) mit Glasbecken und Gitteraufsatz und sie knabbert unheimlich stark am Gitter. Ich habe bereits einen neuen Käfig bestellt( aus holz und noch etwas grösser) der kommt aber erst in ca 1-2Wochen an. Nun habe ich aber ein anderes Problem. Sie ist seit ca 1 Woche um komische zeiten Wach. Bisher war sie immer ab ca 7Uhr früh am schlafen bzw im Häuschen. Nun ist sie meistens bis um 11Uhr morgens wach und heute ist sie jetzt12.15 immer noch wach und ich bringe sie einfach nicht zum schlafen. Ich bin bereits 1 1/2h laufen gegangen in der hoffnung das es daran lag das ich evtl zu laut war( was ich nicht war aber man weiss ja nie) und ich habe die ganze Wohnung(1 1/2Zi.Wohnung) verdunkelt. Ich habe ihr ganz wenig essen noch gegeben falls sie hungrig war und deswegen nicht schlafen konnte aber hauptsächlich habe ich sie in ruhe gelassen und gehofft das sie bald schlafen geht. Jetzt knabbert sie seid ca. 30/40min ununterbrochen am Gitter....
Was habe ich falsch gemacht? Ich habe den Käfig das letzte mal vor zwei Wochen grob gereinig( ca 1-2 cm vom Einstreu rausgenommen) Das Nest sowie das Sandbad kontolliere ich jeden zweiten Tag also sollte es eigentlich nicht an den verloren gegangenen Gerüchen liegen.... Was kann ich tun um das in Zukunft zu vermeiden bzw um sie müde zum schalfen zu bringen. Achja und auslauf bekommt sie auch täglich ca 40min.
Avatar
limil
Registriert: 09.05.2018
Beiträge: 4
Hallo,
zunächst einmal bringt es wenig, wenn du den Käfig verdunkelst, da Hamster nachtaktiv sind. Also je dunkler, desto aktiver. Ich denke, es liegt an zu wenig Auslauf. Läuft sie oft im Laufrad? Welches Futter gibst du ihr? Vielleicht hat sie Hunger oder Durst. Es kann sein, dass es sich mit der Zeit wieder legt. Beobachte sie am besten nicht zu viel, sondern lass sie in Ruhe.
LG Limil
Avatar
Manu712
Registriert: 14.05.2018
Beiträge: 5
Wenn du aber ein Gehege aus Holz nimmst und sie jetzt schon am Gitter nagt, wird sie sich sehr schnell durchs Holz genagt haben und das neue Gehege ist unbrauchbar. Gitternagen ist oft ein Zeichen von Langeweile. Bekommt sie regelmäßig Auslauf mit viel Abwechslung?

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de