Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Paarung, Zucht und Hamsternachwuchs

Überraschender Nachwuchs

Avatar
MaGeViBe
Registriert: 25.05.2019
Beiträge: 1
Hallo, unsere vor einer Woche eingezogene Goldhamsterdame Frida hat gestern 11 Welpen bekommen... wir waren zuerst vollkommen überfordert, nun haben wir uns vom ersten Schock erholt. Frida gehts total gut, sie ist sehr zutraulich wenn sie aus dem Nest kommt und freut sich über Streicheleinheiten. Wir haben heute früh ganz kurz ins Haus geschaut, als Frida gefressen hat. Es sind alle 11 wohlauf. Im Internet haben wir uns schlau gemacht, auch sind wir zur Zoohandlung gefahren, um Eiweissfutter zu besorgen und uns beraten zu lassen. Jetzt sind wir etwas verunsichert, da die Dame meinte, dass 11 Junge niemals durchkommen, da würden höchstens 2-3 überleben ??? Stimmt das und was können wir tun, um so viele wie möglich, am besten alle durchzubringen?
Für Tipps sind wir sehr sehr dankbar!!
Herzliche Grüße Familie Jauk
Avatar
Zicke
Registriert: 22.05.2019
Beiträge: 5
Hallo Liebe Familie Jauk,

ich habe zwar keinen Goldhamster sondern eine Dsungarischen Zwerghamster, aber ich denke bei der Aufzucht gibt es nicht viele Unterschiede.
Mein Mädchen heißt zufällig auch Frieda. Frieda hatte an Weihnachten 7 Jungen bekommen und alle sind durchgekommen. Ich hatte mich auch zuvor schlau gemacht.
1. Schau bitte nur einmal am Tag ins Nest, ob alle wohlauf sind.
2. Mutter brauch vermehr Eiweiß. Da könnt ihr ihr auch täglich etwas Fettarmer Naturjoghurt, Magerquark oder Käse geben. Somit hat sie zu den Würmchen auch Abwechslung.
3. Mutter die erste Tagen nicht in den Freilauf lassen. Geburt und Versorgung von so vielen Jungen ist anstrengend genug.
4. Bei Reinigung nicht im Nest bereich reinigen.
5. Lest doch hier nach: http://www.diebrain.de/hi-nachwuchs.html, die Seite war mir sehr Hilfreich.

Sollten noch Fragen sein, könnt ihr diese gerne Stellen.

Und nun viel Glück, dass alle durchkommen und Gesund sind.

Viele Grüße Melanie
Avatar
NadiHL
Registriert: 07.06.2019
Beiträge: 1
Hallo liebe Familie Jauk,
ich bin zufällig auf euren Beitrag gestoßen und wollte daher aus Interesse mal nachfragen wie es den kleinen geht?
Wahrscheinlich ist es für die Info zwar jetzt langsam zu spät, aber falls eure Frida mit den 11 Fellnasen überfordert ist, was sich z.B. durch wiederholten Kannibalismus zeigt, oder dass sie sich einfach nicht mehr um ihren Nachwuchs kümmert und die kleinen über längere Zeit schreiend im Nest sitzen, muss der Mensch mit Handaufzucht eingreifen und die kleinen versorgen. In solchen Fällen kann man sich allerdings auch jederzeit an seinen Tierarzt wenden (wichtig ist dass dieser auch Kleinnager erfahren ist) der einem dann weiter hilft, ggf auch bei der Vermittlung in eine geeignete Pflegestelle hilft.
Ansonsten gilt für die Mama, ihr das Leben so einfach wie möglich zu gestalten und ihre Grundversorgung in der Nähe des Nests platzieren, da die Aufzucht sie erstmal kraftmäßig ziemlich auslaugen wird und so zusätzliche Anstrengung vermieden wird. Wichtig ist täglich für frisches Wasser zu sorgen, welches so platziert ist dass die kleinen es nicht erreichen können, natürlich ihr Grundfutter und Frischfutter, vor allem aber weiterhin viel Eiweiß in Form von Joghurt, Quark, Mehlwürmer etc.
Bei Fragen bezüglich der Haltungsbedingungen, Futter etc am besten an den Tierarzt seines Vertrauens wenden, ggf Pflegestellen/Züchter aus der Nähe oder in Facebook Gruppen beitreten z.B. Hamster, Hamsterwelt oder Goldhamsterliebe. In den Gruppen findet man auf all seine Fragen eine Antwort, alles über artgerechte Hamster haltung, Futterlisten mit geeignetem Futter , Käfigeinrichtungen, Beschäftigungsmöglichkeiten, Bastelideen und vieles mehr, viele Mitglieder haben schon jahrelange Hamstererfahrung, leiten eine Pflegestelle etc. und können fachkundig Beraten, was leider bei fast allen Mitarbeitern in Zooläden/Tierhandlungen nicht der Fall ist, da sie nicht ausreichend informiert sind über die artgerechten Haltungsbedingungen und somit eigentlich immer Fehlinformationen weiter geben, wie es bei euch auch der Fall war.
Ich hoffe ich konnte euch ein paar gute Tipps an die Hand geben, die mir den Einstieg ungemein erleichtert haben und hoffe auf Neuigkeiten.
Liebe Grüße Nadine

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de