Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Behausung und das richtige Zubehör

Ausbau und Einrichtung Hamsterheim

Avatar
Atze1
Registriert: 28.09.2019
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

ich werde in der nächsten Zeit Zuwachs in Form eine Hamsters bekommen und wir sind derzeit dabei, ein Gehege herzurichten.
Hierzu würde ich gern Eure Meinung und ggf. Tipps hören. Momentan ist ein Umbau ja noch stressfrei (zumindest stressfrei für den mini:-)) möglich.
Wir haben ein HT120 Holzterrarium...120x60x60
Vorne sind in ca 20cm Höhe 2 Plexiglas Schiebetüren, den Deckel habe ich erstmal weggelassen, um eine bessere Belüftung zu haben.
Rechts und links oben sind zusätzlich 6 Luftlöcher, mit Lochblech verkleidet.
Das Ganze besteht aus (zugegebenermaßen recht billigem) OSB 12 mm dick.
Was ich mir nun überlege:
-Muss das Holz wegen Urin noch behandelt werden, die Ecken und Ritzen würde ich mit Panzertape abdichten (dürfte unkritisch für Mini sein, oder?)?
-Muss ich mir Gedanken ums Durchnagen machen, wenn ja, habt ihr praktische Tipps(Ich überlege mir eh eine Art Innen -auskleidung, da das Holz nicht sehr schön aussieht..habe aber bisher keine wirklich hamstergerechte Idee... Poster, Tapeten, Plexiglas ist alles irgendwie kritisch, oder) ?
-Und kann ich den Deckel dauerhaft weglassen, wenn ich einen gewissen Abstand zum oberen Rand lasse?
-Sind weitere Luftlöcher ratsam? Bohren und verkleiden, um keinen Nageansatz zu bieten?
-Müssen die Schiebetüren gesichert werden?
Natürlich lege ich auch viel Wert auf die Inneneinrichtung, so werde ich Nagemöglichkeiten anbieten, möchte aber erstmal das Grundgehege optimieren.
Über hilfreiche Tipps würde ich mich freuen.
LG
Atze
Avatar
Royz
Registriert: 29.09.2019
Beiträge: 4
Warum Lochblech, magst du kein Holz? Finde ich besser.

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de