Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Behausung und das richtige Zubehör

Thema Laufrad

Avatar
Spike
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 18
Hey, jetzt mal eine Frage. Ich habe noch nie ein Laufrad meinen Hamstern gegeben. Der erste Hamster den ich hatte wußte garnichts damit anzufangen. Daher habe ich es immer rausgelassen. Auch jetzt bei meiner Sheyla und Sammy (Sohn von Sheyla) habe ich kein Laufrad. Ich halte da nicht so viel von. Hat einer von Euch auch Erfahrungen damit ? Ist es schlimm wenn ich kein Laufrad zur Verfügung stelle? Nadine
Avatar
Verena
Registriert: 09.04.2004
Beiträge: 374
Hallo Nadine, also ich kann nur von meiner Pini sprechen, bei ihr ist es genauso wie bei deinem ersten Hamster, auch sie wußte nichts mit ihrem Laufrad anzufangen, hab sie öfters reingesetzt und leicht gedreht, ihr hats nicht gefallen. Seither hat sie kein Laufrad mehr, aber ab und zu biet ich ihr noch an, aber sie interessiert sich einfach nicht dafür.Sie darf aber auch täglich raus. Also ich denke, du solltest deinen beiden schon mal probeweise ein Laufrad anbieten, vor allem wenn sie nicht übermäßig viel Auslauf haben. Probier es mal aus, sie werden dir bald sagen, was sie vom Thema Laufrad halten. Bedenke halt immer, das Hamster von Natur aus viel laufen! Viel Freude mit deinen 2 Süßen Verena
Avatar
Algisina
Registriert: 05.12.2001
Beiträge: 1304
Hallo! Ich glaub, das was ein Großteil der Hamsterhalter beobachten konnte, ist dass Hamster ein Laufrad nutzern wenn es artgerecht ist. Artgerecht heißt, geschlossene Lauffläche, geschlossene Rückwand, für Mittelhamster mind. 25 cm, 27 cm wären besser, für Zwerghamster 20 cm. Leider gibt es nur sehr wenige artgerechte Laufräder zu kaufen, rodipet hat eine Auswahl, leider aber nicht allzu billig. Die Diskussion ob Laufrad oder nicht ist hier im Forum schon oft geführt worden, Du kannst Dich mal durch die Stichwortsuche kämpfen :-) Ich persönlich wurde "bekehrt", d.h. ich war eher Laufradgegner, hatte gehört dass es süchtig macht usw. Mich hat überzeugt, dass es bisher noch keinen tatsächlich bestätigten Fall von Laufradsucht gibt und die Tatsache, wie meine Goldhamsterdame auf ihr Rad reagiert. Sie bekommt fast jeden Tag 2-3 Stunden Auslauf, hat einen immens großen Käfig (100 x 60 und das dreimal über Leitern verbunden), trotzdem geht sie nach dem Auslauf immer noch für ein paar Kilometer ins Rad. Hamster laufen in der Natur pro Nacht mehrere Kilometer, das kann ein Auslauf niemals ersetzen. LG Alessandra
Avatar
Babsi
Registriert: 22.12.2004
Beiträge: 317
Hallo Nadine, früher hatte ich auch mal einen Hamster, der nicht in seinem Laufrad gelaufen ist und es auch gar nicht mochte! Da Hamster aber, wie die anderen auch schon geschrieben haben jede Nacht mehrere Kilometer laufen, hat er als Ausgleich die Ganze Nacht Auslauf bekommen in einem richtig großen Gehege! Alle meine anderen Hamster dagegen lieben neben dem Auslauf ihr Laufrad! Unsere Zwerge laufen selbst tagsüber darin! Ein artgerechtes Laufrad ist daher sehr wichtig! Früher hatten wir auch diese Standardlaufräder, die es in den Zoogeschäften gibt, haben dann aber auf artgerechte Laufräder umgerüstet! Seitdem laufen unsere Kleinen noch lieber darin und außerdem sind diese Laufräder sehr leise! Selbst unser Ham, der vorher ein kleiner Laufradmuffel war, liebt sein Laufrad seitdem! Wir haben, wie die meisten hier unsere Laufräder von der Firma Rodipet. http://www.rodipet.de Viele liebe Grüße Babsi
Avatar
Sarah_Marc
Registriert: 30.03.2005
Beiträge: 731
Hallo Nadine Ich habe gemerkt das, das Laufrad wahnsinnig wichtig ist für die Kleinen. Auch ich war der Absolute Laufradgegner. Aber sie brauchen es tatsächlich. Ein hamster läuft im Schnitt 4-6 km pro ANcht und das kann man auch mit sehr viel Auslauf nicht ausgleichen. Meine sind früher auch nciht in die Laufräder gegangen. Aber nur weil ihnen diese zu klein waren. Wie ein Laufrad aussehen soll wurde schon beschrieben. Der Hamster muss zusätzlich mit geradem, gestreckten Rücken laufen können. Auf keinen Fall darf der Rücken gegrümmt sein. Meine Goldies haben Momentan noch die Willy wheel. Sie sind ganz begeistert davon. Drei allerdings haben noch kein so tolles Laufrad, weil ich die Willy Wheel noch nicht mit 30 cm entdeckt habe. diese bekommen demnächst die Whodent Wheel von Rodipet, die hier schon erwähnt wurden. Ich kann Dir nur zum Laufrad raten. LG Sarah
Avatar
Spike
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 18
Hallo, Danke an Euch alle für die schnelle Rückmeldung. Ich werde mich bei Rodipet umsehen. Dann bin ich mal gespannt wie Sheyla auf das Rad reagiert. Ich habe ja schon 4 der Babys vermittelt. Und eine meiner Bekannten meldete sich zurück die auch ein Laufrad hat. Sie teilte mir mit, dass der Kleine nur noch in dem Rad rennt. Die ganze Nacht. und auch tagsüber wenn er wach wird. Außerdem sagte sie dass er sehr nervös geworden wäre. Das macht mich schon ein wenig nachdenklich. Was meint ihr? Tüssi Nadine
Avatar
Snowflake
Registriert: 02.03.2005
Beiträge: 217
Hallo Nadine, warte erst mal ab, wie sich das mit dem Baby (bzw. wohl mitlerweile nicht mehr Baby, oder?) und seinem Laufrad entwickelt. Wenn ein Hamsti ein neues Spielzeug entdeckt, übertreibt er es am Anfang mal ganz gerne. Das reguliert sich im Allgemeinen allerdings nach einer Weile von selbst. Ansonsten kannst Du es, um Deine Bedenken zu zerstreuen, auch so machen, dass Du Deiner Fellnase z. B. nur alle zwei Tage das Laufrad anbietest und ihn ansonsten längeren Auslauf bietest. Ich mache es bei Snowflake so, dass er etwa alle zwei Tage sein Laufrad bekommt, dass er dann so lange auf die oberste Ebene gestellt bekommt, bis er sich in sein Sandbad, seine Lieblingsecke oder sein Häuschen zum Nickerchen zurückzieht. Ansonsten spiele ich mit ihm besonders lange bzw. er kommt eben mal für 2 Stunden in den Auslauf. Allerdings ist Snowflake auch ein Hamsti, der manchmal keine Lust auf Auslauf, Laufrad oder spielen hat und dann lieber nur durch sein Hamstiheim schnüffelt. Du musst einfach mal schauen, wie die kleine Fellnase auf das Rad reagiert. Anbieten würde ich es aber auch auf jeden Fall. LG Heike Edit: Nervös wird Snowflake durch das Rad übrigens überhaupt nicht - eher müde :-). Was meint überhaupt "nervös" bei einem Hamsti? Dass die kleinen schnell unterwegs sind, wenn sie richtig wach sind, ist normal, und wenn er etwa schreckhaft ist, liegt das sicher nicht am Rad sondern möglicherweise daran, dass sein KG ihn überfordert...
Zuletzt bearbeitet Snowflake, 27.07.2005 13:21
Avatar
Spike
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 18
Hallo ihr Lieben, habe heute mein Wodent Wheel von rodipet erhalten. Ich bin begeistert. Werde es erstmal in den Auslauf stellen. Mal sehen wie Sheyla darauf reagiert. Danke nochmal für Eure Tipps. Grüße Nadine
Avatar
Cellina
Registriert: 20.03.2020
Beiträge: 1
Hallo alle zusammen.
Da ich leider keine Ahnung habe wie ich eine Frage online stellen kann, probiere ich es mal so. Ich habe seit 2 Tagen einen goldhamster und dieser benimmt sich glaube ich nicht ganz so normal. Also mein Problem ist er hat ein Laufrad dieses benutzt er auch scheinbar gerne nur das Problem ist, dass er nicht im Laufrad läuft sondern auf dem Laufrad. Kann mir einer sagen woran das liegen kann oder ob ich etwas falsch mache?

Würde mich auf eine Antwort sehr freuen.
Danke!

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige