Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Allgemeine Fragen zum Thema Hamster

Neues Verhalten

Avatar
Marshmallow
Registriert: 06.01.2021
Beiträge: 2
Hallo Leute,
Wir haben seit ca 6 Monaten einen Teddyjungen. Er stammt aus der Zoohandlung, daher legte er die ersten Monate nicht sehr hamstertypisches Verhalten an den Tag. Er baute sich kein Nest, machte es sich aber weiter gemütlich, als ich ihm Heu ins Haus legte. Er wollte partout kein Futter bunkern, außer hin und wieder Snacks (Getreideringe etc), also keine Körner oder Frischfutter. Kräuter, Blüten und alles Tierische mag er dagegen noch nicht (wir bieten es ihm aber weiter an). Und er zeigte nicht das geringste Interesse im 40cm Einstreu zu buddeln und bevorzugte sogar seine flache Sandschale statt des tiefen Sandtopfs, obwohl er in der Schale den ganzen Sand immer raus warf, weil er tiefer runter zu wollen schien. Paradox.
Das hat sich 2021 geändert. Er hat sich hinten im Käfig ein Tunnelsystem gebuddelt und heute kam er nachts scheinbar nicht raus. Als ich ihn raus lockte, plünderte er seinen Napf, trank und verbuddelte sich.
Avatar
Marshmallow
Registriert: 06.01.2021
Beiträge: 2
Meine Fragen zu diesem neuen Verfahren: ist das normal oder könnte es einen Grund haben, dass er sich plötzlich einbunkert und ich ihn nicht mehr zu Gesicht bekomme?
Dann, wie wird das nun mit dem Auslauf funktionieren? Er ist ein Teddy und bräuchte theoretisch Auslauf. Er mag ihn auch und ist vorher dafür extra früher aufgestanden. Bevor er sich an den Auslauf gewöhnt hatte, kam er ab 2 Uhr erst raus.
Und, wie reinige ich den Käfig nun? Bisher hatte er seine Pipiecke in seinem Mehrzimmerappartement mit abnehmbaren Dach, wo ich auch sein Nest auf Frischfutter etv kontrollieren konnte.
Bis dann

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige
modified Shop Templates | modified Kategorieerweiterungen | modified Artikelerweiterungen | modified Preisdarstellung PLUS | modified Shop SEO-URL | modified Shop Module