Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Krankheiten und Tierärzte

ständiges Nasenschnuffeln beim dsungarischen Zwerghamster

Avatar
Sun
Registriert: 20.08.2021
Beiträge: 1
Hallo zusammen,
habe einen kleinen süßen dsungarischen Zwerghamster. Er wird Anfang Sept. 1 Jahr alt. Seit ca. 3-4 Wochen frißt er nur noch sehr sehr wenig und ist vom Gewicht von 68 g jetzt auf 42 g abgemagert. War schon mindestens 6 mal beim Tierarzt: erst konnte man nichts konkretes feststellen.....dann hatte er Lungengeräusche beim Atmen und hat Schmerzmittel und Antibiotika bekommen ( nichts geholfen ) ..... dann war die eine Hamsterbacke verstopft wurde gesäubert und er wurde gegen Milben behandelt und hat noch eine Antibiotika Spritze für eine Woche bekommen.
Habe seinen Käfig komplett desinfiziert, alle Holz-Häuschen erneuert, neues Streu gekauft das weniger staubt, sein Hamsterfutter zerkleinert, ihm Babybrei ( Päppelbrei ) zum fressen gegeben, Wasser mit etwas Traubenzucker drinngen....und irgendwie nichts hilft richtig. Es geht ihm so nicht schlecht, er nimmt nur immer mehr ab. Habe jetzt den Tierarzt gewechselt und der neue vermutet, dass er höchstwahrscheinlich einen Tumor in der Nase hat. Wäre aber schwierig bei so einem kleinen Tier das festzustellen. Snoopy bekommt jetzt wieder Schmerzmittel und Kochsalzlösung als Nasentropfen, der neue Tierarzt meinte aber auch, das er so einen relativ fitten Eindruck macht, obwohl er so stark abgenommen hat.
Hat jemand von euch Erfahrung damit, ob man so einen kleinen Hamster richtig untersuchen lassen kann und ggf. vielleicht sogar operieren lassen kann ? Habe da leider noch keine Erfahrung, da es mein erster Hamster ist.
Danke im vorauf für jede Info !!!

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige
modified Shop Templates | modified Kategorieerweiterungen | modified Artikelerweiterungen | modified Kfz-Manager | modified Shop SEO-URL | modified Shop Module