Sie sind hier: Startseite - Hamsterfreunde -

Paarung, Zucht und Hamsternachwuchs

Züchter gibt Hamstern nichts zu trinken...

Avatar
Rosi27Juni2005
Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 7
Nochmals hallo liebe Hamsterfreunde, ich habe noch ein Problem was mir auf der Seele brennt. Als mein Freund die kleine Rosi gekauft hat (er hat mich damit überrascht) wurde er durch die Angestellte der Zoohandlung ausdrücklich darauf hingewiesen, dass wir dem Hamster NICHTS zu trinken geben sollen, da der Züchter die kleinen Hamster daran gewöhnt hat, ihren Flüssigkeitsbedarf durch das Frischfutter auszugleichen. Das hat sie mehrmals deutlich gesagt, wir sollen uns daran halten. Der Hamster bekäme sonst Durchfall. Wir sollten nur abends und morgens etwas Frischfutter, z.B. Möhre, reichen. Irgendwie bin ich trotzdem etwas verunsichert, weil wir unserem vorherigen Hamster immer zu trinken angeboten haben, obwohl diese tatsächlich nur äußerst selten was trank. Was meint ihr? Kennt ihr sowas auch? Bis jetzt habe ich Rosi wie auf Anweisung nichts zu trinken gegeben.
Avatar
Dagi
Registriert: 28.12.2001
Beiträge: 1805
Hallo Rosi, hier gibt es unterschiedliche Meinungen. Hier auf den Seiten sind wir auch der Auffassung, dass die kleinen Hamsterbabys nicht vor der 6. bis 8. Woche Wasser bekommen sollen. Die Gefahr, dass sie lebensgefährlichen Durchfall bekommen, ist einfach zu groß, denn das Verdauungssystem der Kleinen ist noch nicht ausgereift. . Am besten sollten nur Möhren gefüttert werden, oder Babybrei (z.B. Karottenbrei) und auch lomanis Brei (zu finden auf der Rezeptseite) wird sehr gerne angenommen. Manche Hamsterbesitzer haben große Probleme damit, Hamsterbabys kein Wasser zu geben. Dann sollte das Wasser anfänglich aber unbedingt abgekocht werden. Jedes Menschenbaby, sofern es nicht gestillt wird, bekommt seine Milchmahlzeit mit abgekochten Wasser zubereitet, während Hamsterbabys oft bedenkenlos unabgekochtes Wasser zur Verfügung gestellt wird. Ich bin der Meinung, dass man hier gar nicht vorsichtig genug sein kann, denn Durchfallerkrankungen bei so jungen Hamstern verlaufen sehr oft tödlich. Wann dürft ihr Rosi denn Wasser geben? Sie ist ja schon 8 Wochen alt und ich denke, dass ihr in den nächsten Tagen anfangen könnt, ihr abgekochtes Wasser zur Verfügung zu stellen. LG Dagi Edit: ich habe das Thema mal den Hamsternachwuchsbereich verschoben.
Zuletzt bearbeitet Dagi, 03.07.2005 14:56
Avatar
Flix
Registriert: 28.01.2005
Beiträge: 81
Hallo! Ich habe bei meiner Freundin auch davon gehört, und das war das erste mal. Sehr begeistert bin ich nicht von dieser Idee. Mein Flix bekommt auch immer abgekochtes Wasser, und als er klein war natürlich erst nur Frischfutter. In freier Wildbahn haben sie doch auch ein paar Wasserquellen. Und mit einer Tränke/Napf könnten sie sich aussuchen, ob sie aus dem Napf oder dem Futter trinken wollen. *verwirrt...* Viele Grüße, Lilith
Avatar
lomani
Registriert: 10.03.2001
Beiträge: 5
Vor der 8 Woche würde ich den Kleinen kein Wasser anbeiten, Wir habe da eine schlimme Erfahrung gemacht, bei unsere tollen Hamsterdame Fritzi war es dann so dass sie auf Wasser ganz verzichtet hatte, trotzt angebot, mit der Zeit ließen wir es dann ganz weg.

Zurück

Partner-Seiten
zooplus.de

Anzeige
modified Shop Templates | modified Kategorieerweiterungen | modified Artikelerweiterungen | modified Kfz-Manager | modified Shop SEO-URL | modified Shop Module