Sie sind hier: Startseite - Zucht

Informationen zur Hamsterzucht und zum Nachwuchs

Ob geplant oder nicht, oft geht es recht schnell und aus einem Hamster wird eine ganze Familie, darauf sollte man vorbereitet sein. Die Themen im Bereich Zucht beschäftigen sich neben der Geschlechtserkennung, dem Paarungsakt, der Schwangerschaft, Geburt und Aufzucht auch mit genetischen Grundlagen und den verschiedenen Farb- und Fellvarietäten.

Wichtige Hinweise

Eine gewerbliche Zucht in Mietwohnungen ist nicht gestattet, auch ist hierfür eine Erlaubnis nach §11 des Tierschutzgesetzes, zur gewerblichen Zucht von Wirbeltieren nötig.

Hamsterweibchen dürfen bei ihrer ersten Paarung nicht älter als 10-12 Monate alt sein.

Das Weibchen muss auf jeden Fall zm Männchen in die Behausung gesetzt wird und nicht umgekehrt, das führt zu heftigen Streitereien.

Werdende und säugende Hamsterweibchen haben einen enormen Eiweiß- und Flüssigkeitsbedarf, daher sind ausreichend Saftfutter und tierische Nahrung sehr wichtig.

Tipps & Tricks

Notiert man den Termin der Paarung, lässt sich daran leicht der voraussichtliche Geburtstermin errechnen.

Legt man ein Stöckchen für die spätere Nestkontrolle schon frühzeitig einfach mit ins Hamsterheim, so hat es immer einen bekannten Geruch.

Weitere Hinweise, Tipps und Tricks zur Hamsterzucht